Bearbeitung mit Rotamatik als Teilapparat, Spannsystem, Schraubstock

Mit " CTRL + " können sie die Bilder und Videos auf Bildschirmgröße zoomen.

 

Hier wird die Bearbeitung mit einem Teilapparat, Schraubstock, oder Spannsystem gezeigt. In Bildern und Videos werden Anwendungen und Aufspannungen der Werkstücke mit unterschiedlicher Bearbeitung gezeigt. Ob nun einzelne Werkstücke oder mehrere Teile in einer Vorrichtung gespannt werden, viele Arbeitsprozesse können damit rationell und zeitsparend optimiert werden. Im Prinzip ist das Spannsystem ein Schraubstock der das Werkstück horizontal um seine Achse dreht und so die Werkstücke dem Werkzeug ( Fräser, Bohrer, etc. ) der Bearbeitung zuschwenkt. Jedes Werkstück läßt sich so in allen Winkellagen bearbeiten ohne das es umgespannt werden muss.

Im Bild unten wird ein kleiner Ausschnitt von Werkstücken gezeigt, die in einer oder zwei Aufspannungen komplett bearbeitet wurden.

Hinter den Titeln wurde die jeweilige Laufzeit der Videos eingetragen. Arbeitsprozesse wurden gekürzt um so die Vorteile der Werkstückeinspannung und das Verschwenken in die verschiedenen Winkellagen hervorzuheben, um die Videos in einer angemessenen Laufzeit zu präsentieren.

Fräser, Bohrer, Feinmechanik Laberweinting Werkstücke mit Rotamatik gefertigt.